Einfach

großartige

Steuerberatung.

Schließen
Fachartikel

Register der wirtschaftlichen Eigentümer: Meldung muss bis 1. Juni 2018 im USP erfolgen

Online seit 16. Januar 2018, Lesedauer: Min.

Mit der Verlautbarung des Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetzes (WiEReG) vom 15. September 2017 wurde der Aufbau eines Registers mit den Namen der natürlichen Personen, der eine Gesellschaft, eine Stiftung oder ein Trust letztlich wirtschaftlich zuge­ordnet werden kann, gesetzlich fixiert. Die Meldung dient der Verhinderung von Geld­wäsche bzw. Terrorismusfinanzierung und ist über das Unternehmensserviceportal (USP) seit 15. Jänner 2018 möglich. Zahlreiche Informationen zu dieser Maßnahme stehen auf der Website des BMF bereit. Die wichtigsten Informationen haben wir jedoch für Sie wieder auf den Punkt gebracht.

Betroffene Rechtsträger und deren wirtschaftliche Eigentümer

Schon bisher waren bestimmte Unternehmen, wie Wirtschaftstreuhänder, Rechtsanwälte, Notare oder Banken, aufgrund ihrer Sorg­faltspflichten dazu angehalten, die wirtschaftlichen EigentümerInnen ihrer Klient:innen festzustellen. Durch das WiEReG wird diesen nun der Zugang zu diesen Informationen erleichtert und auch Behörden wie Finanzamt und Staatsanwaltschaft erhalten im Rah­men ihrer gesetzlichen Aufgaben Einsicht. Betroffene Rechtsträger, die Eingang in dieses Verzeichnis finden werden, sind die im Firmenbuch eingetragene Personen- und Kapitalgesellschaften, Privatstiftungen, im Vereinsregister eingetragene Vereine, gemeinnützige Stiftungen und Fonds sowie Trusts und trustähnliche Vereinbarungen, sofern diese im Inland verwaltet werden. Protokollierte Einzelunternehmen, Wohnungseigentümergemeinschaften und Agrargemeinschaften sind hingegen nicht meldepflichtig. Zu melden sind dabei die wirtschaftlichen Eigentümer der jeweiligen Rechtsträger. Als diese gelten jene natürlichen Personen, die zu mehr als 25 % beteiligt sind, ausreichend Stimmrechte an der Gesellschaft halten oder Kontrolle auf die Geschäftsführung ausüben.

Inkrafttreten der Meldepflicht und zu meldende Daten

Eine Meldung der wahren wirtschaftlichen Eigentümer kann vom betroffenen Unternehmen selbst seit 15. Jänner 2018 auf dem USP vorgenommen werden. Zur Vereinfachung der Meldung wurde ein automatischer Abgleich des neuen Melderegisters mit dem Firmen­buch, Vereinsregister und Ergänzungsregister eingerichtet, weshalb nur eine Ergänzung der noch ausstehenden personenbezogenen Daten wie Name, Wohnort, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsbürgerschaft sowie Art und Umfang des wirtschaftlichen Interesses zu erfolgen hat. Erst ab 2. Mai 2018 erhalten dann auch die berufsmäßigen Parteienvertreter (z. B. Steuerberater, Wirtschaftsprüfer) die Einsichts- und Meldemöglichkeit im neugeschaffenen Register. Die erstmalige Meldung an das Register hat jedenfalls bis zum 1. Juni 2018 zu erfolgen, andernfalls wird ein Zwangsstrafenverfahren vom zuständigen Finanzamt eingeleitet. Bei künftigen Änderungen der wirtschaftlichen Eigentümerverhältnisse ist die Meldung an das Register binnen 4 Wochen vorzunehmen.

Unser Tipp:
Da die Meldung an das Register der wirtschaftlichen Eigentümer bis zum 1. Juni 2018 vollzogen werden muss, sollen Unternehmen frühzeitig kontrollieren, ob sie davon betroffen bzw. wer ihre wirtschaftlichen Eigentümer sind. Wir unterstützen Sie gerne bei der Einhaltung Ihrer Sorgfaltspflichten und nehmen für Sie ggf. auch die erforderliche Meldung ab 2. Mai 2018 vor.

PDF

Wir bemühen uns stets, Ihnen präzise und hilfreiche Informationen zur Verfügung zu stellen. 
War dieser Beitrag für Sie von Nutzen?
Schade, dass wir Ihnen nicht weiterhelfen konnten.
Wir würden uns über Ihr Feedback zu dieser Information freuen.

Post Feedback

*“ zeigt erforderliche Felder an

Schön, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten. Wir würden uns über
die Weiterempfehlung dieser Information freuen.
202 Personen haben sich diesen Beitrag bereits angesehen.
 Personen haben diesen Beitrag als nützlich bewertet.
Lernen Sie unser Team kennen

Über 90 Expert:innen, die garantiert Ihre Sprache sprechen.

Unser engagiertes Team steht für kompetente steuerliche Beratung am Puls der Zeit. Wir kümmern uns verlässlich um Ihre unternehmerischen Erfordernisse, unterstützen Sie auf Augenhöhe bei neuen Herausforderungen und sind gerne jederzeit persönlich für Sie da.
Lernen Sie unser Team kennen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zurück zu den Informationen

Wir lesen gerne Bücher.

Zum Beispiel Ihre.

GRS Wirtschaftsprüfung
Steuerberatung GmbH

Standort 

LINZ

Stockhofstraße 23
4020 Linz
TEL +43 732 / 60 40 90
MAIL linz@grs.at

Montag bis Donnerstag
8.30 Uhr – 12.30 Uhr
13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Freitag
8.30 Uhr – 12.30 Uhr

Standort 

STEYR

Stelzhamerstraße 14b
4400 Steyr
TEL +43 7252 / 572
MAIL steyr@grs.at

Montag bis Donnerstag
7.30 Uhr – 12.30 Uhr
13.00 Uhr – 16.00 Uhr
Freitag
7.30 Uhr – 12.30 Uhr
Karte GRS