STEYR +43 7252 / 572 | LINZ +43 732 / 60 40 90 MAIL office@grs.at

Der Mix macht's:

Immer gut beraten

Als echter Allrounder gibt es für uns kaum eine Unternehmenssparte, die wir bislang noch nicht betreut haben. Diese reichhaltige Erfahrung macht den qualitativen Unterschied aus, den unsere Klient:innen tagtäglich an uns schätzen.

Unsere Branchenvielfalt ...

Digital einfach:

Unsere BMD.COM-Webplattform

Die digitale Webplattform BMD.COM ermöglicht den papierlosen, zeit- und ortsunabhängigen Datenaustausch und bietet eine kostengünstige, effiziente Lösung. Die neue Anwendung können wir Ihnen ab sofort zur Verfügung stellen.

Mehr Informationen ...

Schnelle Hilfe:

Wir sind nur einen Klick entfernt.

Sie benötigen rasch und unkompliziert Hilfestellung bei der Bearbeitung Ihrer elektronischen Unterlagen? Kein Problem, wir sind sofort bei Ihnen. Nach der Herstellung einer sicheren Fernverbindung zu Ihrem PC, unterstützen wir Sie gleich direkt bei Ihnen vor Ort.

Mehr Informationen ...

GRS & Kids:

2. Platz beim Staatspreis Familie & Beruf 2020

Wir freuen uns riesig über den 2. Platz beim Staatspreis Familie & Beruf 2020 in der Kategorie „Private Wirtschaftsunternehmen mit 21-100 Mitarbeitern“. Frau Bundesministerin Mag. (FH) Christine Aschbacher verkündete am 19.10.2020 unsere Platzierung.

Mehr Informationen ...

■ AKTUELLE INFORMATIONEN

Steuerfreibetrag für Überstundenzuschläge: Maßgebliche Erhöhung seit 1. Jänner 2024

Wenn Überstunden ausbezahlt werden fallen jeweils ein Grundlohn und ein Zuschlag an. Für den ausbezahlten Zuschlag gab es bisher eine Lohnsteuerbegünstigung gemäß § 68 Abs. 2 EStG im Ausmaß von EUR 86,- für max. 10 Überstunden pro Monat. Dieser monatliche Höchstfreibetrag für die Lohnsteuerbefreiung von Überstundenzuschlägen wurde nun mit 01.01.2024 (befristet für zwei Jahre) auf […]

Mehr erfahren >>

Änderung der umsatzsteuerlichen Kleinunternehmerregelung in Vorbereitung: EU-Rat beschließt Erleichterungen ab 1. Jänner 2025

Die EU-Rat-Entscheidung vom 18.02.2020, RL (EU) 2020/285, bringt ab dem 1. Jänner 2025 signifikante Änderungen in der Kleinunternehmerregelung mit sich. Dadurch sollen der Verwaltungsaufwand reduziert und die steuerlichen Rahmenbedingungen für grenzüberschreitende Aktivitäten von Kleinunternehmer:innen vereinfacht werden.   Bisherige Rechtslage in Österreich Die aktuelle Kleinunternehmerbefreiung in Österreich ist in § 6 Abs 1 Z 27 UStG […]

Mehr erfahren >>

Gemeinnützigkeitsreformgesetz 2023: Ausweitung der Spendenabsetzbarkeit geplant

Am 12. Oktober 2023 wurde der Ministerialentwurf zum „Gemeinnützigkeitsreformgesetz 2023“ in Begutachtung geschickt. Eckpunkte der Reform sind, die Spendenabsetzbarkeit auf alle (steuerlich) gemeinnützigen Organisationen auszuweiten und dabei gleichzeitig das Verfahren zur Erlangung der steuerlichen Spendenbegünstigung deutlich zu vereinfachen. Inkrafttreten sollen die Änderungen bereits per 1. Jänner 2024.   Ausweitung der Spendenabsetzbarkeit Aktuell können Spenden nur […]

Mehr erfahren >>

Auslaufen der Teuerungsprämie: Mögliches Wiedersehen im Jahr 2024?

Im Rahmen des Anti-Teuerungspakets wurde im Jahr 2022 eine Teuerungsprämie – begrenzt auf die Kalenderjahre 2022 und 2023 – zur Eindämmung der Rekordinflation und die dadurch verursachten Preissteigerungen eingeführt. Arbeitgeber:innen wurde dadurch ermöglicht, jährlich eine Prämie von bis zu EUR 3.000,- je Arbeitnehmer:in abgabenfrei ausbezahlen zu können. Die Möglichkeit der Auszahlung läuft jedoch grundsätzlich heuer […]

Mehr erfahren >>

Unternehmen in der Krise: Haftungsfalle Insolvenz

Eine gut vorbereitete und unter Einhaltung aller gesetzlicher Bestimmungen abgewickelte Insolvenz kann ein probates Mittel zur Sicherung des Unternehmensfortbestands oder zur Lösung einer wirtschaftlich nicht mehr bewältigbare Situation sein. Insolvenzvoraussetzungen (siehe: Unternehmen in der Krise: Eine Kurzübersicht zum Insolvenzrecht) und Insolvenzablauf (siehe: Unternehmen in der Krise: Welche Schritte folgen auf den Insolvenzantrag?) haben wir für […]

Mehr erfahren >>