Einfach

großartige

Steuerberatung.

Schließen
Fachartikel

Anti-Gold-Plating-Gesetz 2019 und Bilanzierung: Auswirkung der Rücknahme von Übererfüllungen des EU-Rechts

Online seit 2. September 2019, Lesedauer: Min.

Der Begriff des „Gold-Plating“ steht für die Übererfüllung EU-rechtlicher Vorgaben durch den nationalen Gesetzgeber. Da ein solches Vorgehen zu unnötigen administrativen Belastungen führen kann, wurden mit dem Anti-Gold-Plating-Gesetz 2019 erste Schritte gesetzt, wodurch nun bei 11 Gesetzen auf unionsrechtliche Mindestvorgaben zurückgegangen wird. Nachfolgend werden die für die Bilanzierung wesentlichen Änderungen dargestellt.

Klarstellung zur finanzmathematischen Berechnung von Personalrückstellungen

Abfertigungs- und Jubiläumsgeldrückstellungen können nunmehr explizit auch wieder finanz- und nicht ausschließlich versicherungsmathematisch bewertet werden. Zwar hat das Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) in seiner Stellungnahme 27 schon bisher eine finanzmathematische Berechnung als zulässig erachtet, die gesetzliche Verankerung dieser Rechtsansicht war jedoch ausständig. Voraussetzung für eine finanzmathematische Berechnung ist, dass im Einzelfall keine erheblichen Bedenken gegen diese Vorgehensweise bestehen und ein allfälliger Differenzbetrag unwesentlich ist. Pensionsrückstellungen sind aufgrund der biometrischen Berechnungsgrundlagen auch künftig ausschließlich nach versicherungsmathematischen Grundsätzen zu ermitteln.

Folgebewertungen von Finanzanlagen und Offenlegung der Bilanz bei Kleinstkapitalgesellschaften

Die Folgebewertung von Finanzanlage- und Finanzumlaufvermögen wird wieder auf die Rechtslage vor Einführung des Rechnungslegungsänderungsgesetz 2014 (RÄG 2014) rückgeführt. Das bedeutet, dass für Abschreibungen und Zuschreibungen des gesamten Anlagevermögens (somit auch des Finanzanlagevermögens) künftig ausschließlich der beizulegende Wert (und nicht auch der beizulegende Zeitwert) maßgeblich ist. Unverändert bleibt hingegen die Möglichkeit, Finanzanlagen auch bei nicht dauernder Wertminderung abzuschreiben. Beim Umlaufvermögen (somit auch Finanzumlaufvermögen) ist die Bewertung auf Basis eines Börsenkurses oder Marktpreises vorzunehmen. Beim Fehlen solcher Werte ist auch hier der beizulegende Wert heranzuziehen. Wertobergrenze für das gesamte Anlage- und Umlaufvermögen stellen unverändert die (fortgeschriebenen) Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten dar.

Bereits mit dem RÄG 2014 wurde die Kleinstkapitalgesellschaft als Größenmerkmal im UGB geschaffen (Bilanzsumme bis EUR 350.000,- / Umsatzerlöse bis EUR 700.000,- / max. 10 Mitarbeiter). Solche Kleinstkapitalgesellschaften haben beim Firmenbuch ausschließlich die Bilanz offenzulegen. Klargestellt wurde nun, dass auch die unter der Bilanz erforderlichen Angaben nach § 242 Abs. 1 UGB (Haftungsverhältnisse sowie an Vorstand/Aufsichtsrat gewährte Vorschüsse/Kredite) nicht offenzulegen sind.

Unser Fazit:
Das Anti-Gold-Plating ist zu begrüßen. Zu beachten ist, dass die geänderten Bestimmungen mit 1. Juli 2019 in Kraft getreten und erstmalig auf Geschäftsjahre anzuwenden sind, die nach dem 31. Dezember 2018 beginnen.
Wir bemühen uns stets, Ihnen präzise und hilfreiche Informationen zur Verfügung zu stellen. 
War dieser Beitrag für Sie von Nutzen?
Schade, dass wir Ihnen nicht weiterhelfen konnten.
Wir würden uns über Ihr Feedback zu dieser Information freuen.

Post Feedback

*“ zeigt erforderliche Felder an

Schön, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten. Wir würden uns über
die Weiterempfehlung dieser Information freuen.
196 Personen haben sich diesen Beitrag bereits angesehen.
 Personen haben diesen Beitrag als nützlich bewertet.
Lernen Sie unser Team kennen

Über 90 Expert:innen, die garantiert Ihre Sprache sprechen.

Unser engagiertes Team steht für kompetente steuerliche Beratung am Puls der Zeit. Wir kümmern uns verlässlich um Ihre unternehmerischen Erfordernisse, unterstützen Sie auf Augenhöhe bei neuen Herausforderungen und sind gerne jederzeit persönlich für Sie da.
Lernen Sie unser Team kennen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zurück zu den Informationen

Wir lesen gerne Bücher.

Zum Beispiel Ihre.

GRS Wirtschaftsprüfung
Steuerberatung GmbH

Standort 

LINZ

Stockhofstraße 23
4020 Linz
TEL +43 732 / 60 40 90
MAIL linz@grs.at

Montag bis Donnerstag
8.30 Uhr – 12.30 Uhr
13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Freitag
8.30 Uhr – 12.30 Uhr

Standort 

STEYR

Stelzhamerstraße 14b
4400 Steyr
TEL +43 7252 / 572
MAIL steyr@grs.at

Montag bis Donnerstag
7.30 Uhr – 12.30 Uhr
13.00 Uhr – 16.00 Uhr
Freitag
7.30 Uhr – 12.30 Uhr
Karte GRS