STEYR +43 7252 / 572-0 | LINZ +43 732 / 60 40 90-0 MAIL OFFICE@GRS.AT

Coronavirus-Infopoint

Aktuelle Newsbeiträge für Unternehmen zur Coronavirus-Situation
Externe Links und Infodienste für Unternehmen
Formulare und Unterlagen betreffend Coronavirus-Situation
Gutscheine statt Weihnachtsfeier: Gutscheine iHv zusätzlich 365 Euro steuer- und lohnnebenkostenfrei

Gutscheine statt der Weihnachtsfeier: Gutscheine iHv zusätzlich EUR 365,- steuer- und lohnnebenkostenfrei

In einem kürzlich veröffentlichten Beitrag (siehe: Alle Jahre wieder trotz COVID-19: Steuerfreie Zuwendungen zur Weihnachtszeit) haben wir bereits darauf hingewiesen, dass eine Ausweitung der Steuerbefreiung für das Schenken von Gutscheinen an MitarbeiterInnen geplant ist. Im Nationalrat wurde nun beschlossen, dass Unternehmen im Zeitraum von 1. November 2020 bis 31. Jänner 2021 Gutscheine im Wert von […]

Mehr erfahren >>
COVID-19-und-die-Bilanzierung

COVID-19 und die Bilanzierung: Vorüberlegungen zur künftigen Unternehmensbewertung

Die Corona-Krise hat für viele Unternehmen weitreichende Konsequenzen wie z. B. starke Umsatzrückgänge, Produktionseinschränkungen oder gar drohende Schließungen. Diese Entwicklungen wirken sich naturgemäß auch auf die Bilanzierung aus.   Welcher Jahresabschluss ist erstmalig von COVID-19 betroffen? Nachdem die Ursachen, die zur Krisensituation geführt haben, ab Anfang des Jahres 2020 aufgetreten sind, stellte „Corona“ bei Jahresabschlüssen […]

Mehr erfahren >>
Gewinnausschuettung-GmbH-Corona

Auswirkungen der Corona-Krise auf Gewinnausschüttungen: Zur Anwendung von Ausschüttungssperren bei der GmbH

Die COVID-19-Pandemie kann Auswirkungen auf Gewinnausschüttungen einer GmbH haben. Insbesondere, wenn sich die Geschäftstätigkeit der GmbH stark verschlechtert hat, oder aber spezielle Hilfsmaßnahmen in Anspruch genommen werden, sollte von Gesellschaftern und Geschäftsführung sorgsam überlegt werden, inwieweit eine Gewinnausschüttung vorgenommen wird.   Ausschüttungssperre nach § 82 Abs. 5 GmbHG geregelt Grundsätzlich haben die Gesellschafter einer GmbH […]

Mehr erfahren >>
Einfuerhung-degressive-AfA

Neue Auswahlmöglichkeiten bei der AfA: Förderung von Investitionen durch Einführung der degressiven Abschreibung

Bisher waren die Anschaffungs- und Herstellungskosten des Anlagevermögens grundsätzlich linear und somit in jährlich gleichbleibenden Beträgen über die Nutzungsdauer zu verteilen. Als permanente steuerliche Investitionsbegünstigung wurde in § 7 Abs. 1a EStG jedoch nun für bestimmte Anlagenzugänge ab 1. Juli 2020 die Möglichkeit einer degressiven Abschreibung von bis zu 30 % vorgesehen. Im Unterschied dazu […]

Mehr erfahren >>
Investitionsfoerderung-durch-Gebaeudeabschreibung

Änderungen bei der Gebäudeabschreibung: Investitionsförderung durch beschleunigte Abschreibungsmöglichkeit

Neben der Investitionsprämie und der degressiven Abschreibung wurde auch für Gebäude eine Investitionsförderung geschaffen. Durch die Möglichkeit einer beschleunigten Abschreibung sollen Investitionen forciert werden.   Steuerrecht sieht lange Nutzungsdauer für Gebäude vor Für Gebäude im Betriebsvermögen sieht das Steuerrecht grundsätzlich nur zwei Abschreibungssätze vor: 2,5 % für Betriebsgebäude und 1,5% für Gebäude, welche Wohnzwecken dienen. […]

Mehr erfahren >>
Investitionspraemie-als-Anreiz-fuer-Unternehmen

Investitionsprämie als Anreiz für Unternehmen: Über förderbare Neuinvestitionen, Einschränkungen und die Förderabrechnung

Zur Unterstützung der österreichischen Wirtschaft wurden im Sommer 2020 Investitionsförderungen geschaffen. Mit der temporären Einführung der COVID-19-Investitionsprämie wird seitdem der zurückhaltenden Investitionsneigung österreichischer Unternehmen erfolgreich entgegengewirkt.   Über förderbare Neuinvestitionen und ihre Förderhöhe Gefördert werden materielle und immaterielle aktivierungspflichtige Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen eines Unternehmens, für die zwischen dem 1. September 2020 und 28. […]

Mehr erfahren >>
Alle-Jahre-wieder-trotz-COVID-19

Alle Jahre wieder trotz COVID-19: Steuerfreie Zuwendungen zur Weihnachtszeit

Das Verschenken von Gutscheinen an MitarbeiterInnen ist für viele Unternehmen ein Fixpunkt zur Weihnachtszeit. Bei Beachtung der entsprechenden Grenzwerte und Rahmenbedingungen kann dies einerseits steuerfrei für die MitarbeiterInnen und dennoch steuerlich abzugsfähig für das Unternehmen erfolgen.   Klassische Zuwendungen zur Weihnachtszeit bestehen unverändert Unverändert zu den Vorjahren sind geldwerte Vorteile aus der Teilnahme an Betriebsveranstaltungen […]

Mehr erfahren >>

Erste Details zum erweiterten Umsatzersatz für ab dem 17. November 2020 geschlossene Betriebe: Nähere Informationen zur Beantragung und Berechnung

Auf einer eigenen Website der COVID-19 Finanzierungsagentur des Bundes GmbH (COFAG) stehen aufgrund laufender Aktualisierungen mittlerweile umfassende Informationen zum neuen Lockdown-Umsatzersatz bereit. Wichtige Fragen und Antworten werden dabei innerhalb der FAQs geklärt. Wir haben daraus wichtige Informationen zum erweiterten Umsatzersatz für ab dem 17. November 2020 betroffene Betriebe entnommen und für Sie nochmals zusammengefasst.   […]

Mehr erfahren >>

Erstes Infopaket zur „Lockdown-Kurzarbeit“ der WKOÖ: Zur Vorgehensweise bei der Corona-Kurzarbeit Phase 3

Im Corona-Chefinfo-Newsletter der WKOÖ vom 16.11.2020 wurden bereits erste Details für die Beantragung der neuen Kurzarbeit ab November 2020 veröffentlicht. Klargestellt wurde darin, dass alle (und somit nicht nur die von Geschäftsschließungen betroffenen) Unternehmen rückwirkende Kurzarbeitsanträge mit einem Beginn ab 1. November 2020 bis zum Ende des Lockdowns einbringen können. Nachfolgend haben wir für Sie […]

Mehr erfahren >>

Erweiterte ÖGK-Unterstützung für betroffene Unternehmen des zweiten Lockdowns: Stundungs- und Ratenvereinbarungen für Beiträge der Monate Oktober bis Dezember 2020

Die angespannte Corona-Lockdown-Situation erfordert weitere Unterstützungsmaßnahmen für die heimische Wirtschaft. Erfreulicherweise hat die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) ein erweitertes Maßnahmenpaket für die Beitragszeiträume  Oktober, November und Dezember 2020 präsentiert, welches auf der Website der ÖGK  veröffentlicht wurde. Aktuell sind von der ÖGK-Unterstützung jedenfalls jene Unternehmen erfasst, die seit Anfang November mit einem Betretungsverbot belegt wurden. Inwieweit […]

Mehr erfahren >>