STEYR +43 7252 / 572-0 | LINZ +43 732 / 60 40 90-0 MAIL OFFICE@GRS.AT

■ von RECHNUNGSWESEN

Auslaufen der reduzierten Umsatzsteuersätze: Befristete Senkung auf 5 % endet voraussichtlich mit 31.12.2021

Auslaufen der reduzierten Umsatzsteuersätze: Befristete Senkung auf 5 % endet voraussichtlich mit 31.12.2021

Als Unterstützung während der Corona-Pandemie wurde für die Gastronomie, die Kulturbranche und den Publikationsbereich der Umsatzsteuersatz beginnend mit 01.07.2020 – vorerst begrenzt mit 31.12.2020 – auf 5 % gesenkt. Aufgrund des Andauerns der Pandemie wurde der 5 %ige Umsatzsteuersatz sodann großteils bis 31.12.2021 verlängert....
Vorsteuerabzug bei Elektro-PKW und Elektro-Kombi: Erfordernis einer 10 %igen unternehmerischen Mindestnutzung

Vorsteuerabzug bei Elektro-PKW und Elektro-Kombi: Erfordernis einer 10 %igen unternehmerischen Mindestnutzung

Der Aufschwung der Elektromobilität wurde zuletzt durch zahlreiche Förderungen und Steuervorteile politisch bewusst unterstützt. Ein zentraler Steuervorteil für UnternehmerInnen ist die Möglichkeit des Vorsteuerabzug bei Elektro-PKW und -Kombi. In Betriebsprüfungen sind nun aber Tendenzen zu erkennen, diesen Steuervorteil insbesondere durch strenge Prüfung einer 10...
Umsatzsteuerfallen bei Anzahlungs-, Teil- und Schlussrechnungen: Über die Problematik falsch ausgestellter Rechnungen

Umsatzsteuerfallen bei Anzahlungs-, Teil- und Schlussrechnungen: Über die Problematik falsch ausgestellter Rechnungen

Vor allem in und rund um die Baubranche ist es mittlerweile Standard, Anzahlungs-, Schluss- und Teilrechnungen auszustellen. Gerade aus steuerlicher Sicht ist es dabei wichtig, den Unterschied zwischen den einzelnen Rechnungsarten zu kennen, welcher im Ausmaß der von dem/der LeistungserbringerIn bereits erbrachten Leistung liegt....
Wegfall der 22 Euro-Freigrenze für Warenimporte aus Drittländern: Verstärkte Kontrollen sind zu erwarten

Wegfall der 22 Euro-Freigrenze für Warenimporte aus Drittländern: Verstärkte Kontrollen sind zu erwarten

Ab 1. Juli 2021 entfällt die Steuer-Freigrenze für  Warenimporte aus Nicht-EU-Ländern mit einem Warenwert unter EUR 22,-. Es ist sodann also grundsätzlich für jede importierte Sendung/Ware ab dem 1 Cent Warenwert Einfuhrumsatzsteuer zu bezahlen. Diese Änderung basiert auf einer Entscheidung der EU-Kommission, um mehr...
Neue Regelungen für den Versandhandel (z. B. bei Onlineshops): Änderungen bei EU-Lieferungen an Private ab 1. Juli 2021

Neue Regelungen für den Versandhandel (z. B. bei Onlineshops): Änderungen bei EU-Lieferungen an Private ab 1. Juli 2021

Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie bieten viele österreichische Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen auch über das Internet an. Somit können nicht nur in Österreich, sondern auch EU- und weltweit Kunden erreicht werden. Liefert Ihr Unternehmen an Privatpersonen innerhalb der EU, also handelt es sich...